Opportunity Success

Logo von Opportunity Success

 

Opportunity Success war ein viel beachtetes Pilot-Projekt („8th Grade Pilot Programme“) an der Lwandlekazi High School in Port Elizabeth. Die Leiterin war Dorothee Buchner, die über ihre Arbeit an der Lwandlekazi High auch ein Blog geführt hat. Opportunity Success war auf zunächst ein Jahr angelegt; streets e.V. unterstützte das Projekt in der Entstehungsphase. Inzwischen wird Opportunity Success wie geplant von einer Partnerorganisation vor Ort weitergeführt, der Masinyusane Development Organization.

 

Inhalte und Zielsetzung des Projekts

 

Wie an vielen Schulen Südafrikas gibt es dort Schülerinnen und Schüler, die Gefahr laufen, ihren Abschluss nicht zu schaffen. Manchmal liegt es nur an einem einzelnen Fach oder mangelnden Englischkenntnissen. Doch die Betroffenen sind sich des Problems oft nicht bewusst oder sie erfahren keinerlei Unterstützung von ihren Familien oder von außen. Hier setzte Opportunity Success an.

 

Durch statistische Auswertung wurden zunächst diejenigen Schülerinnen und Schüler eingegrenzt, bei denen der Schulabschluss durch einzelne Schwächen gefährdet ist. In einem nächsten Schritt machte Opportunity Success die Betroffenen auf die Konsequenzen eines nicht geschafften Abschlusses aufmerksam und bot dann gezielte Hilfestellung an, etwa in Form von Nachhilfe-Unterricht oder durch die Vermittlung von Stipendien.

 

Ziel des Projektes war (und ist), die gefährdeten Schülerinnen und Schüler zu sensibilisieren, nicht leichtfertig ihren Schulabschluss aufs Spiel zu setzen. Durch das Förder- und Hilfsangebote sollte möglichst vielen von ihnen ermöglicht werden, die Schule regulär abzuschließen. Das scheint gelungen zu sein! Statt eines Evaluationsberichts hier nur ein kurzer Auszug aus dem Blog der Projekt-Leiterin Dorothee Buchner:

 

"Die Bilanz der Noten ist jedoch überraschend positiv, was für uns eine große Freude ist. Es sind inzwischen sogar so viele gute Schüler in einer Klasse, dass sie sich anscheinend auch gegenseitig anschieben. Die Klassenlehrerin sagt, sie sieht einen deutlichen Fortschritt zur letzten 9. Klasse."

 

 

Bild aus Südafrika

P1090563_width160pixel.png

Bild von streets e.V.

Gruppenreise2008_237_width160pixel.png